Willkommen beim MFC Montabaur-Heiligenroth e.V.
Willkommen beimMFC Montabaur-Heiligenroth e.V.

Archiv

am 27.5.2018 findet auf unserem flugplatz die regionale jugendmeisterschaft von rheinland-pfalz statt

 

Wir trauern um unseren lieben Modellflug- Freund Günter Böhlke, der leider plötzlich und unerwartet Anfang April 2017 verstarb.

Günters Leidenschaft galt dem Bau außergewöhnlicher Flugmodelle, die er mit großem Können und Sorgfalt baute und auch heute noch

in unserem Verein gerne weiter geflogen werden. Auch unserer Modellflug- Jugend galt Günters großes Interesse, die er gerne bei

unseren diversen Jugendwettbewerben unterstützte und die Flugmodelle mit seinem großen handwerklichen Geschick und eigenem „Reparatur“- Zelt

immer wieder flugtauglich machte.

Wir danken Günter für die gemeinsame Zeit, er wird uns stets in Erinnerung bleiben.

Leider verstarb am 22. April 2017 unser Gründungsmitglied und langjähriger 1. Vorsitzender Eberhard Kramer. Zusammen mit seinem Schwiegervater

Jakob Schlosser betrieb er schon zu Beginn der 1960- iger Jahre den ferngesteuerten Modellflug vom Gelände unseres jetzigen permanenten Flugplatz aus. Mit Gründung der Interessengemeinschaft und des jetzigen Modell- Flug- Clubs Montabaur- Heiligenroth, wurde Eberhard Kramer als 1. Vorsitzender gewählt und hatte dieses Amt über viele Jahre inne und prägte den Verein maßgeblich. Noch in den Jahren 2010 und 2011 besuchte er zusammen mit seinem Vereinskollegen Heinz Bierenfeld hin und wieder unseren Modellflugplatz und erfreute sich an den zahlreichen Flugmodellen.

Wir schätzen die Verdienste von Eberhard Kramer um unseren Verein und trauern mit seiner Familie. Er wird uns immer in Erinnerung bleiben.

                                              Links Eberhard Kramer, rechts Heinz Bierenfeld

1. Retro- und Antikmodellflug Treffen

 

 

 

27. Mai 2017

 

 

ab 10.00 Uhr mit Flugmodell- und Helikopter-Baumuster bis ca. 1980 auf dem Modellflugplatz an der L 318 in Heiligenroth.

 

Anmeldungen (erwünscht), Anfragen und weitere Infos unter

 

Mail: mfc-montabaur-heiligenroth@online.de

und

Hans Bierenfeld  0171- 7278792

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und Besuch der Veranstaltung!

03.09.2016

der mfc war beim "fly-in und bbq" des lsc Westerwald in montabaur mit einem infostand und einigen flugmodellen vertreten.

Die Mitglieder des MFC konnten viele Fragen von Gästen beantworten und 23 Gleitflugmodelle "Picolino" mit Kindern und Jugendlichen bauen.

Regionale DMFV-Jugendmeisterschaft im Modellflug am 28./29. Mai auf unserem flugplatz

 

Auf unserem Modellflugplatz an der L 318 in 56412 Heiligenroth veranstalten wir am Samstag 28.Mai und Sonntag 29.Mai 2016 das regionale Ausscheidungsfliegen Rheinland- Pfalz Nord zur DMFV- Jugendmeisterschaft. Es werden die Modellflug- Klassen Freiflug, Fernlenk (Radio- Control = RC) Elektro- Segelflug, RC Motorflug „Junior“, RC Motorflug „Expert“ und F- Schlepp (Motor- / Segelflugzeugschlepp) ausgetragen. Für den MFC Montabaur- Heiligenroth werden 6- 8 Kinder und Jugendliche, die das Jugendarbeitsteam um Florian Schnitzler und Armin Roth gut vorbereitet hat, an der Veranstaltung teilnehmen und um Punkte kämpfen. Auch weitere jugendliche Modellflug- Piloten aus der Region werden erwartet. Besonders die amtierenden Deutschen Jugendmeister 2015 im F- Schlepp, Peter Hartenstein vom MFC Montabaur- Heiligenroth und Philipp Kothe vom FSV Ailertchen wollen ihren Titel verteidigen. Damit sind spannende Wettkämpfe zu erwarten. Am Sammstagnachmittag wird ab 14.00 Uhr ein freies Training für alle Teilnehmer angeboten. Die Wettbewerbe beginnen am Sonntag 29.05. um 10.00 Uhr.

 

Wir möchten ganz besonders darauf hinweisen das in der Freiflugklasse alle Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre, die ein Flugmodell wie den „Kleinen UHU“ oder „Lilienthal“ besitzen, an der Veranstaltung teilnehmen dürfen und auch für den „UHU- Cup“ gewertet werden. Die Anmeldung zum Wettbewerb sollte frühzeitig erfolgen, kann aber ausnahmsweise auch am Sonntag, den 29.05. bis 9.00 Uhr erfolgen. Ein Anmeldeformular steht im Downloadbereich unserer Web- Seite zur Verfügung.

 

Macht mit! Jeder Teilnehmer und Teilnehmerin erhält eine Urkunde und kann einen schönen Ehrenpreis gewinnen!

Flugmodellsportler präsentieren ihren Sport

Informative Zeitreise durch 40 Jahre Modellfluggeschichte in Montabaur/Heiligenroth

Anlässlich seines 40-jährigen Bestehens hatte der Modell-Flug-Club Montabaur-Heiligenroth e.V. am Wochenende 19./20. März in der Bürgerhalle des Rathauses Montabaur zu einer Ausstellung  mit dem Thema „Modellflug Gestern und Heute,  Modellflug im Wandel der Zeit“ eingeladen. 

Der Vorsitzende des Clubs, Hans Bierenfeld freute sich Landrat Achim Schwickert, die erste Bürgerin der Stadt Montabaur, Gabi Wieland, sowie den Bürgermeister von Heiligenroth Erich Herbst mit Gemahlin auf der Ausstellung begrüßen zu können.

Wie in einer Zeitreise konnten sie, wie auch die vielen Besucher in dieser kleinen aber mit Bedacht zusammengestellten Schau die Entwicklung des Modellbaus von den Anfängen in den 1960er Jahren bis heute verfolgen.

Der Club präsentierte zu seinem runden Geburtstag nicht nur Flugmodelle, Motoren, Fernsteuerungen und sonstige Ausrüstung, wie z.B. eine computergesteuerte Fräse, sondern bot auch viele Informationen rund um den Flugmodellbau.

Kinder und Jugendliche konnten unter fachkundiger Anleitung kleine Wurfgleiter basteln und sie dann draußen auf dem „Großen Markt“ vor dem Alten Rathaus auch fliegen lassen.  Ständig genutzt wurde auch die Möglichkeit, sich an den beiden Flugsimulatoren einmal selbst als Modellflugpilot auszuprobieren.

Die breite Palette der ausgestellten Modelle reichte vom kleinen Anfängermodell, Modellen aus den 60er Jahren, über Kunstflugmaschinen, naturgetreu nachgebauten Doppeldeckern und Flugzeugen mit Spannweiten bis 5 Meter, mal mit Verbrennungsmotor, sogar mit Sternmotoren, mal mit Elektroantrieb, von Seglerschleppflugzeugen bis zu Wasserflugzeugen und Helikoptern. Es  war nahezu alles zu besichtigen, was dieser Sport zu bieten hat.

Wie filigran und anspruchsvoll der Bau eines Großseglers aus Balsaholz ist, konnte man eindrucksvoll an einem Modell im Rohbau bewundern.

Der Club hat zurzeit 42 Mitglieder im Alter von 8 bis 80 Jahren. Er sieht den Schwerpunkt seiner Arbeit in der Förderung der Jugendarbeit. Mit Modellbaukursen werden die Jugendlichen Stück für Stück an das Thema herangeführt. Dabei lernen sie spielerisch wichtiges Wissen über Flugphysik und Eigenschaften des Materials. In anschließenden Wettbewerben machen sie erste Flugerfahrungen und das alles unter fachkundiger Anleitung des Vereins.

Dass sich die kontinuierliche Jugendarbeit auszahlt, beweisen die Gewinner der Deutschen Meisterschaft in der Disziplin Motor-/Segelflugschlepp 2015 Peter Hartenstein aus Daubach und Philipp Kothe aus Helferskirchen.

In einer anderen Sparte gelang es Roland Krämer aus Niederelbert bereits 1999 Deutscher Meister im Fesselkunstflug zu werden. Im gleichen Jahr errang er bei den Europameisterschaften in Spanien den 4. Rang und mit Rang 3 in der Mannschaftswertung einen Platz auf dem Siegerpodest.

 

Sein großes Talent bewies Peter Hartenstein an beiden Ausstellungstagen mit vielen Flugvorführungen auf einem kleinen abgesperrten Areal vor der Bürgerhalle auf dem zu einer „Flugbasis“ umfunktionierten „Großen Markt“. Er flog dabei mit einem speziell für den Hallenkunstflug konstruierten Leichtbaumodell  und begeisterte die Zuschauer mit phantastischen Flugfiguren. Der Beifall von Zuschauern und Passanten belohnte den jungen Piloten. Auch die Vorführungen der Modellhubschrauber begeisterten hier die Besucher.

 

Fotoshows und Filme gaben weitere Einblicke in die 40-jährige Vereinsgeschichte und zeigten anschaulich den Modellflug im Wandel der Zeit.

 

Im Sommer findet man auf dem Fluggelände des Modell-Flug-Clubs am Himmelfeld an der

L 318 Richtung Limburg beste Voraussetzungen für den Modellflug, im Winter trifft man sich in der Sporthalle der „Joseph-Kehrein-Schule“ in Montabaur zum Hallenfliegen.  „Interessenten sind herzlich willkommen und finden Unterstützung beim Start in dieses Hobby“, erläuterte  der 1. Vorsitzende des Clubs, Hans Bierenfeld. „Die Flugschulung kann dabei mit einer vereinseigenen „Schüler-Lehrer- Fernsteuerung absturzsicher durchgeführt werden und so Enttäuschungen vorbeugen“, ergänzte Konstantin Hartenstein,  

2. Vorsitzender des Clubs. Mit einer kostenfreien Probemitgliedschaft für 3 Monate ist der Einstieg in den Flugmodellsport ganz einfach möglich.

 

Das große Besucherinteresse  und unzählige interessante Gespräche mit vielen Informationen war den fleißigen „Geburtstagskindern“ eine schöne Bestätigung für den Erfolg ihrer eindrucksvollen Präsentation.

 

Modellbauausstellung am 19./20.03.2016 im rathaus Montabaur

Zu dem Thema „Modellbau Gestern und Heute, 40 Jahre MFC Montabaur-Heiligenroth“ findet am 19. und 20.03.2014 eine etwas andere Modellbauausstellung in der Bürgerhalle des Rathauses in Montabaur statt. Dort können verschiedene Modellflugzeuge, Hubschrauber und Fernsteuerungen aus 40 Jahren Modellsport besichtigt werden. Sie erhalten Informationen rund um das Thema Modellbau, können sie sich tatkräftig am Bau eines ferngesteuerten Modellflugzeuges beteiligen und ihre Flugfähigkeiten an einem Pilotentest sowie an einem Flugsimulator unter Beweis stellen. Für die jüngeren Modellbauer gibt es die Möglichkeit, kleine Modellflugzeuge aus Balsaholz unter Anleitung zu bauen und zu fliegen.

Tolle Erfolge für unser Mitglied Peter Hartenstein bei der Jugend DM  am 12./13.09.2015 in Hünfelden- Kirberg.

In der Juniorklasse belegte Peter einen guten 8. Platz

 

 

Noch besser flog Peter in der Elektrosegelflug- Klasse, in der er nach einem sehr spannenden Stechen gegen seinen F- Schlepp Partner Phillip Kothe, einen feinen 3. Platz erzielen konnte.

 

 

Die Krönung des erfolgreichen Wochenendes erfolgte in der F- Schlepp Klasse, in der Pete mit seinem Partner Phillip Kothe vom FSV Ailertchen, den 1. Platz belegen konnte und die beiden somit „Deutsche Jugendmeister 2015“ in der F- Schlepp Klasse wurden. Bravo Peter weiter so!!.

 

 

Die „Deutschen Jugendmeister 2015 im F- Schlepp“ Peter (links) und Phillip (rechts) mit Ihren Modellen und Pokalen nach ihren großartigen Erfolgen.

 

Groß und Klein an die „Leine“ genommen

Wer wissen wollte, wie sich es anfühlt ein Modellflugzeug zu steuern, konnte dies am 06.September beim Schnupperfliegen mal ausprobieren.

Erfahrene Piloten standen den Interessierten zur Seite und sorgten dafür, dass die Flugzeuge auch alle wieder heil zu Boden kamen.

 

 

gastfliegen in Ailertchen

Am 2. Und 3. August 2015 war der MFC Montabaur- Heiligenroth e.V.  zu Gast bei den Modellfliegern des FSV „Glück Auf“ Ailertchen e.V. Diese hatten bei schönstem Sommerwetter zum 10. Modellflugtag eingeladen. Mit viel Spaß und Freude haben einige unserer Mitglieder ihre Flugmodelle ausgestellt und einem breiten Publikum vorgeflogen. So konnten wir mit Kunstflugeinlagen, Seglerschlepp und Discus- Launch- Glider- Flügen zur Gestaltung der Veranstaltung und Flugshow beitragen.

 

Wir bedanken uns für das schöne Wochenende und die Gastfreundschaft bei den Mitgliedern des Flugsportverein Ailertchen e.V. und freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr.

Regionale Jugendmeisterschaft 2015 in Miehlen

An der regionalen Jugendmeisterschaft 2015 des DMFV Rheinland-Pfalz Nord in Miehlen/ Rhein- Lahnkreis, haben am 14.06.2015 vier Jugendliche des MFC Montabaur- Heiligenroth e.V. teilgenommen. Bei schönstem Flugwetter starteten unsere Schützlinge erfolgreich in den Wettbewerb. Doch ab der Mittagszeit mussten die Teilnehmer mit starken Windböen kämpfen. Die Truppe des MFC konnte diesem Wetter gut trotzen und erzielte sehr gute Ergebnisse.

Elektro Segelflug: 2. Platz - Peter Hartenstein, 4. Platz - Kevin Groß

F-Schlepp: 2. Platz - Peter Hartenstein und Marvin Radtke

Junior Klasse: 1. Patz – Peter Hartenstein

Expert Klasse : 3. Platz – Marvin Radtke, 4. Platz – Nicolas Zimmerschied

training zur regionalen jugendmeisterschaft

Die Jugendlichen des MFC Montabaur- Heiligenroth e.V. trainierten für die regionale Jugendmeisterschaft 2015 des DMFV Rheinland-Pfalz Nord in Miehlen/Rhein- Lahnkreis.

Nichts ist wichtiger für die erfolgreiche Teilnahme als Üben, Üben und Üben.

antikflugtage in Neuwied

Die Modellflieger vom MFC Montabaur-Heiligenroth e.V. waren am 06.06.2015 zu Besuch auf dem Antikflugtag für historische Modellflugzeuge in Neuwied. Viele interessante und längst vergessene Schätze wurden dort ausgestellt und konnten in freier Flugwildbahn beobachtet werden. Ein besonderes Highlight war dort der Eigenbau unseres Vereinskammeradens Günther Böhlke. Er baute detailgetreu und in Eigenregie das Flugmodell Etrich „Taube“. Das Modell Taube ist so selten zu sehen, dass nahezu jeder Besucher der Veranstaltung wie gebannt vor dieser stand. Die Platzüberflüge wurden mit großem Interesse der Zuschauer verfolgt. Günthers Taube war einer der Publikumsmagneten. Da Günther leider nicht persönlich in Neuwied sein konnte, möchten wir Ihm hier noch einmal ein herzliches Dankeschön für sein großes Vertrauen in die Flugkünste seiner Vereinskammeraden aussprechen.

Vatertagsfliegen 2015

Am 14.05.2015 fand bei schönstem Sonnenschein unser traditionelles Vatertagsfliegen als Familienfest statt. Dazu gehörte es sich natürlich das zünftig gegrillt und (Limo, Wasser oder Kaffee) getrunken wurde. Es hat allen Teilnehmern viel Spaß bereitet und alle freuen sich schon auf das nächste Fest. Besonders hat es uns gefreut das zwei Gründungsmitglieder des Vereins mit ihren Frauen an dem Fest teilgenommen haben und dabei einige lustige Anektoden zum Besten gaben.

flugplatzpflege 2015

Am 18.04.2015 führten wir ergänzend zu unserer diesjährigen Flugplatzpflege die Reparatur des Zaunes zwischen Parkplatz und Vorbereitungsraum aus. Dabei wurde der Flugplatz in diesem Jahr bereits das zweite mal gewalzt und zum ersten mal gemäht.

Die Fotos zeigen Armin Roth, Florian Schnitzler, Kevin Groß und Hans Bierenfeld.

In stiller Trauer gedenken wir aller

Toten des Germanwings- Fluges

4 U 9525

vom 24.03.2015.

    Unser tiefes Mitgefühl gilt ihren Familien,

                      Angehörigen und Freunden.

 

                     Montabaur, den 28.03.2015

                   Der Vorstand

 

 

Die Sieger der Regionalen Jugendmeisterschaft 2014

Unsere Teilnehmer und Gewinner  bei der Deutschen Jugendmeisterschaft 2014 in Eversberg

 

vl.

Max Gerber, 8. Platz Freiflug

Marvin Radke, 11 Platz F-Schlepp (Segler)

Peter Hartensten, 11 Platz F-Schlepp (Motormaschine) + 9. Platz Kunstflug Juniorklasse

1.1.2013

MFC Montabaur blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück und lädt derzeit zum Hallenfliegen ein

Verschneite Landschaften, eisige Winde und frostige
Temperaturen sind nicht gerade die idealen Voraussetzungen, wie sie
Modellflugfreunde für die Ausübung ihres Hobbys lieben. Doch obwohl der Winter die Region derzeit fest im Griff hat, sind die Mitglieder beim Modell-Flug-Club (MFC) Montabaur keinesfalls untätig. Die Wintersaison wurde bereits eingeläutet und das Flugfeld an der L318 in der Gemarkung Heiligenroth gegen die Turnhalle der Montabaurer Joseph-Kehrein-Schule eingetauscht. Dort treffen sich die Vereinsmitglieder während der Wintermonate jeden Sonntag von 10 bis 14 Uhr zum sogenannten Hallenfliegen. „Die Freiluftsaison startet dann meistens wieder im März“, erklärt der stellvertretende MFC-Vorsitzende Konstantin Hartenstein.
Während sich die Montabaurer Piloten also bereits jetzt auf die neue Freiluftsaison 2013 freuen, blicken sie aber auch gerne auf das langsam zu Ende gehende Jahr zurück. Insbesondere der Nachwuchs bereitete dem MFC in diesem Jahr sehr viel Freude. Allen voran Peter Hartenstein (12 Jahre) aus Daubach sowie Pascal Zängerle (9) und sein Bruder Dominik Zängerle (11) aus Kleinholbach. Die drei hoffnungsvollen Nachwuchspiloten vertraten den MFC Montabaur bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften in Birkenfeld, bei denen insgesamt rund 120 Teilnehmer in fünf verschiedenen Kategorien am Start waren. In der Kategorie „Freiflug“ belegte Dominik Zängerle am Ende Rang 8, während sein Bruder Pascal in gleicher Klasse gar auf Platz 2 landete. Der zwölfjährige Peter Hartenstein ging gleich in zwei Kategorien in die Luft und erreichte beim „Segelflug“ einen guten 18. Platz und in der „Kunstflug-Juniorklasse“ durfte er sich am Ende über einen tollen 19. Platz freuen. Qualifiziert für die Deutschen Meisterschaften hatten sich die drei Westerwälder zuvor bei der Regionalen Jugendmeisterschaft Rheinland-Pfalz II des DMFV (Deutscher Modellflieger Verband), die in diesem Jahr erstmals vom MFC Montabaur ausgerichtet wurde. Bei dem Wettbewerb ging es allerdings nicht nur um sportliche Höchstleistungen in der Luft, sondern die MFC-Vereinsmitglieder um den Vorsitzenden Hans Bierenfeld nutzen die Veranstaltung auch dazu, Gutes zu tun. So kam der Reinerlös der Jugendmeisterschaften der Stiftung „Fly & Help“ von Reiner Meutsch zugute, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Bildung und Erziehung zu fördern und mit der Hilfe der Spender neue Schulen, Kindergärten und Waisenhäuser weltweit zu errichten. „Das Projekt von Reiner Meutsch ist eine tolle Sache, die wir immer wieder gerne unterstützen“, betont Konstantin Hartenstein. Wer selbst einmal beim MFC Montabaur reinschnuppern möchte, der kann gerne einmal sonntags beim Hallenfliegen in der Turnhalle der Joseph-Kehrein-Schule in Montabaur vorbeischauen. Ein weiterer interessanter Termin steht am 1. Januar 2013 auf dem Programm. Dann lädt der MFC – wenn dasWetter mitspielt – zum Neujahrsfliegen auf das Flugfeld an der L318 ein. Und für Jugendliche ist außerdem im Januar oder Februar wieder ein Modellbaukurs im„Haus der Jugend“ geplant.

20.05.2012

Regionale Jugendmeisterschaft von Rheinland Pfalz II

 

Pünktlich zur Siegerehrung lachte die Sonne über dem Flugfeld
an der L318 vor den Toren Montabaurs in der Gemarkung Heiligenroth. Und mit ihr
freuten sich auch die Verantwortlichen beim Modell-Flug-Club (MFC) Montabaur, der
am vergangenen Wochenende erstmals Gastgeber der Regionalen Jugendmeisterschaft
Rheinland-Pfalz II des DMFV (Deutscher Modellflieger Verband) war. „Es war ein
sehr schöner und gelungener Wettbewerb, wenngleich uns das Wetter das Leben
ganz schön schwer gemacht hat“, zog der stellvertretende MFC-Vorsitzende Konstantin
Hartenstein Bilanz

05.11.2011

Der MFC Montabaur e.V. überreicht Spendenschek an Reiner Meutsch für seine Stiftung „Fly & Help“

FLY AND HELP

 

 

Am Samstagvormittag 05.11.2011 trafen wir uns mit Reiner Meutsch

auf unserem Flugplatzgelände an der L 318.

Dabei durfte der Sieger des Jugend- Modellflug- Wettbewerbes „Der kleine UHU“ vom 28.08.2011, Dominik Zängerle, den Spendenschek in Höhe von 200,- € an Reiner Meutsch überreichen.

In einer kurzen informativen Ansprache zeigte sich Meutsch sehr erfreut über das Engagement der Modellflieger, erläuterte nochmals den Verwendungszweck der Gelder in seiner Stiftung „Fly & Help“ und bedankte sich herzlich für die Spende mit einem Bildband über die Weltumrundung in seinem Privatflugzeug, an Dominik Zängerle und den MFC, jeweils mit persönlicher Widmung.

Der leidenschaftliche Hobbypilot Reiner Meutsch versprach im kommenden Jahr zum nächsten Jugend- Modellflug- Wettbewerb noch einmal auf dem Flugplatz vorbeizuschauen. Wir freuen uns schon jetzt auf den sympatischen Westerwälder!

10.-11.9.2011

MFC-Montabaur auf der Deutschen Jugendmeisterschaft in Birkenfeld vertreten.

Auf der Deutschen Meisterschaft des DMFV belegte unser Mitglied Peter Hartenstein den 13. Platz in der Juniorklasse.

28.8.2011

Der kleine Uhu Wettbewerb 2011

Am 28.08.2011 wurde auf unserem Flugplatz zum 14. mal der Jugend- Flugmodell- Wettbewerb „Der kleine UHU“ ausgetragen, der diesmal noch das besondere Ziel hatte: Der Erlös aus dieser Veranstaltung sollte der Stiftung „Fly & Help“ des Westerwälder Radio- Moderators, Privatpiloten und Weltumrunders Reiner Meutsch gespendet werden, der damit Schulen, Kindergärten und Waisenhäuser in Entwicklungsländern aufbaut und den wir zwei Wochen zuvor auf dem Flugplatzfest des LSC Westerwald in Montabaur kennen lernten.

 

Um 10.00 Uhr nahmen 11 Jungen und 1 Mädchen bei sonnigem Wetter aber teils böigem Wind den Wettbewerb auf. Das bedeutete keine leichte Aufgabe für die Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 16 Jahren. So gab es bei vielen schönen Flügen leider aber auch einige Abstürze, nach denen die betreffenden Modelle aber alle wieder schnell repariert wurden. Auch „Baumlandungen“ und einen Totalverlust durch wegfliegen des Modells blieben nicht aus.

 

Nach 5 Wertungsflügen erreichten die sportlichen Teilnehmer folgende Platzierung:

 

1.Platz Dominik Zängerle         164 Punkte

2.Platz Lana Schuchhardt       136 Punkte

3. Platz Marvin Radke             122 Punkte

4. Platz Noa Hoffmann           118 Punkte

5. Platz Luca Schuchhardt     113 Punkte

6. Platz Paul Hoffmann           110 Punkte

7. Platz Peter Hartenstein       103 Punkte

8.Platz Philipp Kothe               97 Punkte

9. Platz Joshua Keßler             88 Punkte

10. Platz Pascal Zängerle         87 Punkte

11. Platz Patrick Marewski         80 Punkte

12. Platz Robin Sluka                 0 Punkte

 

Bei der anschließenden Siegerehrung erhielten alle Teilnehmer eine Urkunde und schöne Preise.

Zur Freude aller konnte der Reiner Meutsch Stftung „Fly & Help“ ein Betrag in Höhe von 200,- € zur Verfügung gestellt werden.

13. - 14.8.2011

MFC-Montabaur ist auf dem Flugtag des LSC Montabaur vertreten

Mit einer großen Anzahl von Flugmodellen war der MFC-Montabaur auf dem Flugtag des LSC-Montabaur vertreten. Es wurden sowohl Hubschrauber als auch Flächenmodelle mit verschiedenen Antriebskonzepten ausgestellt. Mitglieder des MFC-Montabaur standen dem neugierigen Publikum Rede und Antwort.

6.6.2011

MFC-Montabaur erfolgreich auf dem Jugendwettwerb in Mielen

Peter Hartenstein, Jugendmitglied des MFC-Montabaur, hat am 5.6.2011 bei der regionalen Jugendmeisterschaft in Miehlen in den Klassen "Junior Kunstflug", "Elektrosegelflug" und "Segelflug" jeweils den 2. Platz erreicht.
Aufgrund der Teilnehmerzahl in der "Juniorklasse" hat er sich damit auch für die deutsche Meisterschaft in Birkenfeld (10.+.11.09.2011) qualifiziert.

31.10.2010

Die Hallenflugsaison läuft seit November

Seit dem 31.10.2010 ist die Hallenflugsaison eröffnet.

5.9.2010

Der kleine Uhu Wettbewerb

Mit der stattlichen Zahl von 19 Teilnehmern startete am 5.9.2010 der Jugendwettbewerb "Der kleine Uhu". Schon um 10 Uhr fanden sich die Teilnehmer, bei schönstem Wetter,  auf dem Modellflugplatz des MFC-Montabaur ein. Nach einem kurzen Briefing starteten die Nachwuchspiloten in die fünf Umläufe. Durch die Mittagspause und durch einige Such- und Bergungsaktionen unterbrochen, endete der Wettbewerb gegen 15 Uhr. Im Anschluss wurde die Siegerehrung der 19 Teilnehmer durchgeführt. Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde und Sachpreise bis hin zu einem RC-Modell inkl. der Fernsteuerung.